ENSURE – Kopernikus-Projekt

Neue EnergieNetzStruktURen für die Energiewende

Das Forschungsprojekt ENSURE ist in die Förderinitiative „Kopernikus-Projekte für die Energiewende“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung eingebettet. Es geht um die Herausforderungen, die die Energiewende für die Infrastruktur – also vor allem das Stromnetz – bedeutet.

Leitfragen des Forschungsprojektes sind:

  1. Wie verändern sich die Versorgungsaufgaben unter Berücksichtigung der sich ändernden gesellschaftlichen, ökonomischen und ökologischen Rahmenbedingungen über das Jahr 2030 hinaus?
  2. Welche technischen Herausforderungen ergeben sich daraus für die Energieinfrastrukturen?
  3. Mit welchen Netzstrukturen und Technologien sollen diese Herausforderungen bewältigt werden?

Projektziele

  • Analyse der künftigen Energiesystem- und Energienetzstrukturen zur Erarbeitung eines langfristigen systemischen Gesamtkonzepts auch über das Jahr 2030 hinaus
  • Umsetzung aller notwendigen Vorbereitungen zum Aufbau des Energiekosmos in ENSURE-Phase 3
  • Pilotierung ausgewählter Technologien in der Demonstrationsregion als Ausgangspunkt für den Energiekosmos ENSURE

Rolle des EWI in ENSURE

  • Aktualisierung der bestehenden Energiesystemszenarien bis 2030 und Erweiterung bis 2050
  • Aufbereitung der Modellierungsergebnisse als Inputs für die anderen Projektpartner
  • Detaillierte Auswertung der CWE-Region mit Analyseschwerpunkt Power-to-X
  • Inhaltliche Mitarbeit in der Kopernikus-übergreifenden AG „Szenarien“
  • Identifikation relevanter Wechselwirkungen zwischen einzelnen Elementen des Marktdesigns (bspw. zwischen Netzentgelten und einem Engpassmanagement) und Erarbeitung eines theoretischen Modells zur Analyse der identifizierten Wechselwirkungen
  • Entwicklung eines Modells für die Analyse der Anreizstruktur für die CO2-Minderung, bspw. hinsichtlich einer effizienten Entwicklung der Energienachfrage innerhalb des europäischen Rahmens und Anwendung des Modells auf die identifizierte Entwicklung der Energienachfrage und CO2-Minderung
  • Entwicklung eines Modellrahmens zur Analyse des Marktmachtpotenzials im Verteilnetz
  • Analyse des Marktmachtpotenzials innerhalb verschiedener Koordinationsmechanismen des Engpassmanagements

Zwischenergebnisse