Energiewirtschaftliches Institut an der Universität zu Köln gGmbH

Annette Becker ist neue Geschäftsführerin des EWI

Annette Becker ist neue Geschäftsführerin des EWI
EWI-Direktor Prof. Dr. Marc Oliver Bettzüge heißt die neue Geschäftsführerin des EWI, Annette Becker, willkommen.

5. November 2019 | Das Energiewirtschaftliche Institut an der Universität zu Köln (EWI) hat eine neue Geschäftsführerin. Ab November 2019 ist Annette Becker Teil der Institutsleitung, welche nun aus der Geschäftsführerin und den beiden Direktoren Univ.-Prof. Dr. Marc Oliver Bettzüge und Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Ketter besteht. Becker übernimmt insbesondere die Verantwortung für die wirtschaftliche und administrative Führung des Instituts, während die wissenschaftliche Leitung bei den Direktoren verbleibt.

„Wir freuen uns, dass wir mit Frau Becker eine erfahrene Wissenschafts-Managerin für das EWI gewinnen konnten“, sagt EWI-Direktor Prof. Marc Oliver Bettzüge, der Anfang 2019 die Geschäftsführungsaufgaben kommissarisch übernommen hatte und dieses Amt als zweiter Geschäftsführer fortführen wird. „Wir erwarten einen großen Schub für die Qualität unserer Abläufe und damit indirekt eine enorme Stärkung unserer wissenschaftlichen Leistungsfähigkeit. Wir freuen uns sehr, dass Frau Becker Teil unseres EWI-Teams geworden ist.“

Von NGO über Kanzlei bis hin zu großem Wissenschaftsbetrieb

Becker (52) kommt vom Projektträger des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR-PT) in Bonn, wo sie Bereichsleiterin Kompetenzzentren und Services war. Zu ihren Aufgaben dort gehörten die Leitung und der Aufbau des Service-Bereichs sowie der vier Kompetenzzentren des Projektträgers. Davor hat die Managerin vergleichbare Rollen unter anderem beim Forest Stewardship Council International, einer internationalen NGO in Bonn, sowie bei einer Wirtschaftskanzlei in Köln innegehabt. Außerdem war sie Geschäftsführerin der Deutsch-Britischen Gesellschaft in Berlin. Becker hat einen Executive MBA der Universität St. Gallen und hat  Politikwissenschaft, Geographie und Anglistik an den Universitäten Bonn, McGill Montréal und Mainz studiert.

„Das EWI steht für anwendungsnahe Forschung, für die Verbindung von Wissenschaft und Praxis. Ich freue mich sehr auf die Tätigkeit an dieser wichtigen Schnittstelle und auf die Arbeit mit den Wissenschaftler*innen und Mitarbeiter*innen des Instituts“, sagt Annette Becker.