Broghan Helgeson, M.Sc.

Research Associate

Broghan Helgeson, M.Sc.

Research Associate

Broghan Helgeson ist seit 2016 Research Associate am EWI und Doktorandin an der Universität zu Köln. In Beratungsprojekten für Auftraggeber aus der Industrie und dem öffentlichen Sektor untersuchte sie beispielsweise die Verbreitung von Elektrofahrzeugen und die Integration von Ladeinfrastruktur sowie die Rolle von Power-to-X-Technologien und synthetischen Brennstoffen. Sie beriet u. a. das Land Nordrhein-Westfalen. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Reduktion von Treibhausgasemissionen im Endenergieverbrauch unter Berücksichtigung der Integration der erneuerbaren Energien sowie der Sektorenkopplung zwischen Straßenverkehr und Elektrizitätswirtschaft. Zuvor war Broghan Helgeson wissenschaftliche Hilfskraft am EWI. Sie studierte Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Energiewirtschaft an der Universität zu Köln und chemische Verfahrens- und Biotechnik an der Tufts University (Boston, Massachusetts, USA).

Studien

Im Auftrag von: Virtuelles Institut Smart Energy (VISE)
Gefördert durch: EFRE.NRW, EU Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Im Auftrag von: Eigene Veröffentlichung des Virtuellen Instituts Smart Energy (VISE)
Gefördert durch: Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW)
Gefördert durch: Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen

Beratungsprojekte

Workshops zur Energiewende für „Doing Business in Germany“
VSE: Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle basierend auf dem Energienachfrageverhalten von Haushalten
E-Mobility: Infrastruktur an der Schnittstelle von Automobil- und Energiewirtschaft
Virtuelles Institut NRW – Strom zu Gas und Wärme

Forschungsprojekte

VISE: Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle basierend auf dem Energienachfrageverhalten von Haushalten