David Schlund, M.Sc.

Senior Research Associate

David Schlund, M.Sc.

Senior Research Associate

David Schlund ist Senior Research Associate am EWI und Doktorand an der Universität zu Köln. Er beriet unter anderem Unternehmen der energieintensiven Industrie zur Auswirkung des Kohleausstiegs auf Industriestrompreise und untersuchte die Auswirkungen von Erdgasimportpipelines auf europäische Gasmärkte. In mehreren Kurzstudien und Diskussionspapieren widmete er sich regulatorischen Themen von Wasserstoff, u.A. zur Regulierung von Wasserstoffnetzen, zu Strombezugsoptionen für die Wasserelektrolyse und zur Wettbewerbsfähigkeit von Wasserstoff. Sein Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der Modellierung von Energiesystemen mit Fokus auf der Integration von Wasserstoff. Im öffentlich geförderten Forschungsprojekt Strom zu Gas und Wärme untersucht er derzeit die gasseitige Integration von Wasserstoff. Vor seiner Zeit am EWI studierte David Schlund Wirtschaftsingenieurwesen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit den Schwerpunkten Energiewirtschaft, Servicemanagement und Digitalisierung.

Studien

Im Auftrag von: Virtuelles Institut Strom zu Gas und Wärme (VI SGW)
Im Auftrag von: Gascade Gastransport GmbH
Im Auftrag von: Gesellschaft zur Förderung des Energiewirtschaftlichen Instituts an der Universität zu Köln e. V.
Im Auftrag von: Deutscher Verein des Gas- und Wasserfachs e.V. (DVGW)

Zeitschriften

Erschienen in: Renewable and Sustainable Energy Reviews, Vol. 154, February 2022, 111810 (online 11 November 2021).
Erschienen in: Applied Energy, Volume 304, 15 December 2021, 117666.
Erschienen in: emw, 4/2021, pp. 2-5.
Erschienen in: et – Energiewirtschaftliche Tagesfragen, Vol. 70 (5), 2020, pp. 21-23.
Erschienen in: et – Energiewirtschaftliche Tagesfragen, Vol. 70 (3), 2020, pp. 62-63.
Erschienen in: Applied Energy, Volume 256, 15 December 2019, 113913.

Policy Briefs

Gefördert durch: Gesellschaft zur Förderung des Energiewirtschaftlichen Instituts an der Universität zu Köln e.V. (EWI e.V.)
Gefördert durch: Gesellschaft zur Förderung des Energiewirtschaftlichen Instituts an der Universität zu Köln e. V.
Unterstützt durch: EWIR - Institut für Energiewirtschaftsrecht
Gefördert durch: Gesellschaft zur Förderung des Energiewirtschaftlichen Instituts an der Universität zu Köln e. V.

Beratungsprojekte

Diskussion zukünftiger Herausforderungen von Versorgungssicherheit im Strommarkt 2.0
Analyse der Effekte des Kohleausstiegs auf den Großhandelsstrompreis und weiterer Stromkostenkomponenten von Industrieunternehmen sowie Entwicklung möglicher Ausgleichsmechanismen – Eine Analyse basierend auf den Empfehlungen der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“