Digitale Meta-Konferenz “Klimaresilienz durch Klimahandeln sichern”

Digitale Meta-Konferenz “Klimaresilienz durch Klimahandeln sichern”
29.11.2021 | digital |

Dr. Eren Çam, EWI Manager & Leiter Bereich Energierohstoffe, präsentiert die Wasserstoff-Forschung des EWI auf der digitalen Meta-Konferenz “Klimaresilienz durch Klimahandeln sichern” des DAAD/Ägypten

Datum: Montag, 29. November und Dienstag, 30. November 2021

Zeit: 10:00 – 14:00 Uhr (Ortszeit Kairo)

Durchführung: Virtuelle Veranstaltung in englischer Sprache über MS Teams

Inhalt: 

Klimaextreme und ihre Auswirkungen auf Gemeinschaften
CO2-Emissionen und der Kohlenstoff-Fußabdruck
Die Rolle der Hochschulbildung für den Klimaschutz

Ziel der Konferenz ist es, folgende Fragen zu diskutieren:

Wie wirken sich extreme Wetterereignisse auf Menschen und Gemeinschaften aus? Welche Praktiken werden für die Klimaanpassung empfohlen?
Wie kann die Nutzung fossiler Energien auf erneuerbare Energien umgestellt werden, um die CO2-Emissionen zu verringern, und wie wirkt sich dies langfristig auf die Mobilität aus? Wie können Hochschulen und wissenschaftliche Einrichtungen zu diesem Übergang beitragen?
Wie können politische Entscheidungsträger, Wissenschaftler, der Wirtschaftssektor und die Zivilgesellschaft ihre Kräfte bündeln, um mehr für den Klimaschutz zu tun? Wie kann ihre Zusammenarbeit zu Klimaresilienz und nachhaltiger Entwicklung beitragen?
Welche Art von Maßnahmen müssen umgehend umgesetzt werden?
Welche Rolle spielt die Zivilgesellschaft, insbesondere die jüngere Generation, bei den Klimaschutzmaßnahmen?

Zielgruppen:

Forscher und Wissenschaftler aus Deutschland, Ägypten und der MENA-Region, die in den Bereichen Klimawandel, Meteorologie, Energie und Hochschulbildung arbeiten.

Weiterführende Informationen