Verschoben wegen Covid-19: Workshop: Zukunftskonzepte Elektromobilität

Verschoben wegen Covid-19: Workshop: Zukunftskonzepte Elektromobilität
1. Juli 2020 | Köln |

Die Elektromobilität der Zukunft wird Systeme einsetzen, die von Big Data und Künstlicher Intelligenz geprägt sind. Gleichzeitig wird das Energiesystem auch durch die zunehmende Dezentralisierung immer komplexer.

Die Elektromobilität der Zukunft wird Systeme einsetzen, die von Big Data und Künstlicher Intelligenz geprägt sind. Gleichzeitig wird das Energiesystem auch durch die zunehmende Dezentralisierung immer komplexer.

Im Mittelpunkt des Energierechtlichen Workshops, den das EWI in Kooperation mit dem Institut für Energiewirtschaftsrecht der Universität zu Köln (EWIR) veranstaltet, steht ein Überblick über solche digitalen Zukunftskonzepte in der Elektromobilität aus ökonomischer, technischer und rechtlicher Sicht. Der Workshop findet am 1. Juli 2020 von 18:00 bis 20.00 Uhr im Maternushaus, Raum Gereon, Kardinal-Frings-Straße 1-3, 50668 Köln, statt.

EWI-Direktor Wolfgang Ketter wird dort um 18.00 Uhr zum Thema „Zukunftskonzepte der Elektromobilität“ sprechen.

Update: Wegen des Corona-Virus wurde der Workshop von Anfang April auf den 1. Juli 2020 verlegt. Dieser wird digital stattfinden.

Weiterführende Informationen