Wir erforschen und gestalten die Energie von morgen
Das EWI forscht und berät zu zunehmend komplexen Energiemärkten – praxisnah, energieökonomisch fundiert und agenda-neutral. Das EWI analysiert den Wandel der Energiewelt mit neusten volkswirtschaftlichen Methoden und detaillierten computergestützten Modellen.

Aktuelles

Institut eröffnet Trainingsprogramm EWI Academy

29. Juni 2021 | Das Energiewirtschaftliche Institut (EWI) bietet Trainings zu energiewirtschaftlichen Themen für Politik und Praxis.

EWI Insights: Das „Lade-Trilemma“ beim Smart Charging von Elektroautos

23. Juni 2021 | Das Laden von Elektroautos stellt die Stromnetze vor Herausforderungen. Doch Forschung und Praxis können das sogenannte Lade-Trilemma entschärfen. Ein Beitrag von Arne Lilienkamp und Wolfgang Ketter.

Planspiel: Studierende simulieren Klimaschutz-Verhandlungen

22. Juni 2021 | Bei der 13. Auflage des Planspiels CEMS Model UNFCCC simulieren Studierende internationale Klimapolitik wie bei den Vereinten Nationen. 
Projekt MAGPIE: EWI forscht zu intelligenteren, grüneren Häfen

Projekt MAGPIE: EWI forscht zu intelligenteren, grüneren Häfen

2. Juni 2021 | Ein internationales Konsortium aus 45 Unternehmen, Forschungsinstituten und Hafen-Betreibern untersucht im Forschungsprojekt MAGPIE, wie Häfen nachhaltiger, grüner und intelligenter werden können.
Wasserstoffmarkt: Energieversorger nehmen zentrale Rolle ein

Wasserstoffmarkt: Energieversorger nehmen zentrale Rolle ein

30. April 2021 | Energieversorger positionieren sich bei der Produktion von grünem Wasserstoff bereits heute als zentrale Akteure. Ein neuer Policy Brief des EWI zeigt außerdem Herausforderungen bei der Koordinierung der Nachfrage.
EWI-Analyse: EE-Stromanteil könnte 2030 bei nur 55 Prozent liegen

EWI-Analyse: EE-Stromanteil könnte 2030 bei nur 55 Prozent liegen

16. April 2021 | Erneuerbare Energien sollen im Jahr 2030 insgesamt 65 Prozent des deutschen Bruttostromverbrauchs decken. Dieses Ziel wird Deutschland voraussichtlich nicht erreichen, zeigt eine Analyse des Energiewirtschaftlichen Instituts (EWI).
Expertenrat für Klimafragen prüft erste Schätzung der Emissionsdaten 2020

Expertenrat für Klimafragen prüft erste Schätzung der Emissionsdaten 2020

15. April 2021 | Der Expertenrat für Klimafragen hat die Schätzung des Umweltbundesamts zu den deutschen Emissionsdaten 2020 geprüft und bewertet. EWI-Direktor Prof. Dr. Marc Oliver Bettzüge ist Teil des fünfköpfigen Gremiums.
Lokale Strommärkte bringen Angebot und Nachfrage vor Ort zusammen

Lokale Strommärkte bringen Angebot und Nachfrage vor Ort zusammen

30. März 2021 | Das Stromsystem in Deutschland wandelt sich strukturell. Dabei spielen auch dezentrale Organisationsformen eine Rolle. Den Nutzen lokaler Strommärkte analysiert das Energiewirtschaftliche Institut (EWI).

Energie-Einblicke: EWI unterrichtet (virtuell) Studierende aus aller Welt

24. März 2021 | EWI-Forschende lehren über den Kohleausstieg, die Rolle synthetischer Brennstoffe und die integrierte Energiewende in Deutschland. Am zweiwöchigen Programm „Doing Business in Germany“ nahmen MBA-Studierende aus vier Ländern teil.

Zahl des Monats

Newsletter

Dieser externe Inhalt kann aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen hier ändern.

Das EWI auf Twitter

Dieser externe Inhalt kann aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen hier ändern.