Forschung

Ziel der Forschung des EWI ist die Entwicklung von akademischen Publikationen auf höchstem und internationalem Niveau. Dazu wenden wir moderne Methoden aus der Wirtschaftswissenschaft und Wirtschaftsinformatik an und entwickeln diese weiter. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei in der numerischen Simulation realer Märkte und Institutionen, unter Nutzung von Methoden aus dem Operations Research, der agentenbasierten Modellierung und dem maschinellen Lernen (ML).

Daneben arbeiten wir an der Weiterentwicklung der ökonomischen Theorie der Energiewirtschaft und ihrer Regulierung sowie den informationstheoretischen Grundlagen von künstlicher Intelligenz (KI). Aufgrund der zunehmenden Bedeutung wetterabhängiger Technologien zur Nutzung von erneuerbaren Energieträgern (vor allem Wind und solare Einstrahlung) spielt dabei der Zusammenhang zur Energiemeteorologie eine zunehmende Rolle.

Relevante und stichhaltige Forschung

Unsere Forschung berücksichtigt so konkret wie möglich die realen Gegebenheiten im Energiesektor. Der regelmäßige Austausch mit anderen Disziplinen, unter anderem den Ingenieurwissenschaften, der Meteorologie und den Rechtswissenschaften, sowie mit der Praxis, auch in unseren Beratungsprojekten stärkt unser Verständnis für die technologisch-naturwissenschaftlichen und politisch-institutionellen Rahmenbedingungen. Damit erhöhen wir einerseits die Relevanz und Stichhaltigkeit unserer Forschung, und stoßen andererseits immer wieder auf spannende und interessante neue Forschungsfragen. Auch die Beteiligung an großen, interdisziplinären Verbundprojekten wie aktuell den Kopernikus-Projekten befruchtet unsere Arbeit in vielfacher Hinsicht.

Das EWI arbeitet in der Forschung eng mit den Lehrstühlen seiner Direktoren, Professor Bettzüge und Professor Ketter, sowie mit dem Team unserer Energiemeteorologin, Junior-Professorin Fiedler, zusammen. Darüber hinaus ist das Institut eng in die Key Research Initiative Sustainable Energy and Transport der WiSo-Fakultät der Universität zu Köln eingebunden. Zudem unterstützt das EWI die universitäre Lehre der beiden Lehrstühle, was – gemäß dem Humboldt’schen Ideal der Einheit von Forschung und Lehre – viele wichtige Rückkopplungen auf unsere Forschung ermöglicht.

Wir publizieren unsere Ergebnisse in führenden Fachzeitschriften der Energie- und Regulierungsökonomik und der Wirtschaftsinformatik, beispielsweise Management Science, Journal of Regulatory Economics, Energy Economics, Energy Strategy Reviews, Energy Policy, Economic Theory, The Energy Journal, Applied Energy, Machine Learning, Production and Operations Management, European Journal of Operational Research, Information Systems Research, Journal of Cleaner Production, Energies, Transportation Science oder Decision Support Systems. Zudem unterhalten wir unsere eigene Working Paper Series sowie – über unseren Förderverein – die Zeitschrift für Energiewirtschaft.