H2-Förderkompass

Kriterien und Instrumente zur Förderung von Anwendungen für den Markthochlauf von Wasserstoff

Busse, Stahl oder Beimischung in Gaskraftwerken: Grüner Wasserstoff lässt sich in vielen Bereichen einsetzen – doch mit welchen Anwendungen und welchen Förderinstrumente lässt sich der Markthochlauf kurzfristig und effizient vorantreiben? Das hängt von verschiedenen Kriterien ab – beispielsweise davon, ob die Anwendung alternativ auch elektrifiziert werden könnte, von den CO2-Vermeidungskosten oder davon, wie weit die Anwendung noch von der Wirtschaftlichkeit entfernt ist.

Welche Anwendungen für den Markthochlauf von grünem Wasserstoff geeignet sind, in welchem Umfang staatliche Förderungen notwendig sein könnten, wie diese einen Markthochlauf mit möglichst geringen Verzerrungswirkungen vorantreiben können und welche Kriterien und Instrumente bei der Förderung eine Rolle spielen, zeigt das EWI im Rahmen dieser Studie.

Art der Publikation: Studie
Im Auftrag von: „Förderinitiative Wasserstoff“ der Gesellschaft zur Förderung des Energiewirtschaftlichen Instituts an der Universität zu Köln e.V.
Verfasst von: Lena Pickert, Patricia Wild, Konstantin Gruber, Niklas Schoch
Datum: Juni 2022
Art der Publikation: Studie
Im Auftrag von: „Förderinitiative Wasserstoff“ der Gesellschaft zur Förderung des Energiewirtschaftlichen Instituts an der Universität zu Köln e.V.
Verfasst von: Lena Pickert, Patricia Wild, Konstantin Gruber, Niklas Schoch
Datum: Juni 2022
20240507-moved