Fabian Arnold, M.Sc.

Research Associate

Fabian Arnold, M.Sc.

Research Associate

ist seit 2018 Research Associate am EWI und Doktorand an der Universität zu Köln. In Beratungsprojekten für Auftraggeber aus der Industrie und dem öffentlichen Sektor beschäftigte er sich beispielsweise mit den Auswirkungen einer Beendigung der Kohleverstromung auf den Strommarkt, CO2-Emissionen und Industrieunternehmen. Er beriet u. a. das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE). Weiterhin entsandte ihn das EWI für mehrere Monate zur Internationalen Energie Agentur (IEA) nach Paris, wo er als Consultant in der Abteilung „Gas, Coal and Power Markets“ arbeitete. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen der ökonomischen und technischen Modellierung von Energiesystemen und Haushalten im Kontext der Dekarbonisierung. Vor seiner Zeit am EWI studierte Fabian Arnold Wirtschaftsingenieurwesen mit der Fachrichtung Elektrische Energietechnik an der RWTH Aachen University und an der National Taiwan University of Science and Technology (Taipeh, Taiwan).

Studien

Im Auftrag von: Internationale Energie Agentur (IEA)
Im Auftrag von: Internationale Energie Agentur (IEA)
Im Auftrag von: Gesellschaft zur Förderung des Energiewirtschaftlichen Instituts an der Universität zu Köln e. V.
Im Auftrag von: Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE)

Zeitschriften

Erschienen in: et Energiewirtschaftliche Tagesfragen, Vol. 71 (3), 2021, pp. 51-54.
Erschienen in: et – Energiewirtschaftliche Tagesfragen, Vol. 70 (3), 2020, pp. 62-63.

Beratungsprojekte

Analyse der Effekte des Kohleausstiegs auf den Großhandelsstrompreis und weiterer Stromkostenkomponenten von Industrieunternehmen sowie Entwicklung möglicher Ausgleichsmechanismen – Eine Analyse basierend auf den Empfehlungen der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“
Auswirkungen einer Beendigung der Kohleverstromung bis 2038 auf den Strommarkt, CO2-Emissionen und ausgewählte Industrien
Der Einfluss einer Gebotszonentrennung im deutschen Stromversorgungssystem
Realisierung von Beschleunigungsstrategien der anwendungsorientierten Mathematik und Informatik für optimierende Energiesystemmodelle (BEAM-ME)
Rahmenvertrag für energiewirtschaftliche Beratungsleistungen
Unterstützung bei der Überprüfung der Unternehmensstrategie eines energiehandelnden Unternehmens

Forschungsprojekte

Erdgas – Bedeutung und zukünftige Rolle in der deutschen Energiewende (BRidGE)
Regionales Virtuelles Flächenkraftwerk für Versorgungssicherheit und Stromnetzstabilität (Quirinus)